ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel


Hörwerk Nr. 15


Barry Bermange

Big City Nightwork


Komposition: Barry Bermange

Regie: Barry Bermange

Barry Bermange, der in " Radioville" ein geräuschmusikalisches Portrait Londons komponiert hat, der Stadt, in der er geboren wurde, nähert sich in "Großstadtnachtwerk" einer fremden Stadt in der Dunkelheit. "Die Stadt meines neuen Hörstücks ist eine Stadt fremder akustischer Informationen' in denen die Atmosphäre der unbekannten und manchmal feindlichen Welt der Nacht anklingt. Die Dunkelheit trägt die Schallwellen über weite Distanzen, produziert räumliche Tiefen, geheimnisvolle Verbindungen ungreifbarer Erscheinungen, die wohl spürbar aber nicht sichtbar sind, die wahrnehmbar sind, sich aber dem Auge entziehen. Die nächtliche Stadt vibriert von fremden Wörtern und Geräuschen, artikuliert sich selbst in der Leere des Raums. Die Komposition verwendet vorwiegend 0-Ton-Material und versucht zu zeigen, wie durch die Inszenierung des O-Tons, seine Orchestrierung und Verfremdung eine musikalische Ordnung entsteht. "Großstadtnachtwerk" zeigt, wie die Dokumentation zurücktritt, sich in den Hintergrund schiebt und sich durch den kompositorischen Eingriff verändert. Es macht neue Interpretationen zugänglich und öffnet Perspektiven auf eine fremde und zugleich verfremdete Dunkelheit." (Barry Bermange)

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1990


Erstsendung: 22.11.1990 | 48'10


CD-Edition: SWR Edition 2013 (Hörbuch-Download)


Darstellung: