ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



-ky

Burn out


Komposition: Matthias Felsch

Regie: Klaus Wirbitzky

Brandstiftung, ein tragischer Unglücksfall oder Selbstmord? Nettelbeck, Professor für Betriebwirtschaftslehre, ist in der Hochschule bei einem Feuer ums Leben gekommen. Er litt unter Depressionen, lebte in Scheidung, hatte massive Alkoholprobleme und eine Menge Feinde an der Hochschule. Kriminalassistent Eilers findet in der Asche Reste von Nettelbecks Tagebuch. Darin ist von einem gewissen M. die Rede, der dem Professor mit Mord droht. Verbirgt sich dahinter der Student Marvin, den Nettelbeck durch die Staatsprüfung fallen ließ, sein Kollege und Konkurrent Dr. Maxara oder gar seine Frau Marlene? Ist Marvins Schuldgeständnis die Wahrheit oder nur ein billiger PR-Gag des angehenden Schriftstellers? Da tauchen weitere Tagebuchnotizen auf. Muß Kommissarin Aschemoor in eine neue Richtung ermitteln? 

-ky ist das Kürzel für Horst Bosetzky, geboren 1938 in Berlin. Der Soziologie-Professor verfaßte in Deutschland als erster sogenannte Sozio-Krimis, die zum Teil auch verfilmt wurden. Der WDR produziert fast ausnahmslos seit über 20 Jahren die Hörspiele von -ky, zuletzt "Wirklich bestialisch" (1993).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Peter FrickeRossow
Andrea WittTanja
Heide KellerMarlene Nettelbeck
Markus KiepeMaxara
Katinka HoffmannSabrina Aschemoor
Gernot EndemannEilers
Franz-Jürgen ZigelskiKriminalassistent
Katy KarrenbauerJournalistin
Bernd KuschmannWieser
Iris MinichStudentin
Simon RodenStudent
Erdgan AltunFeuerwehrmann 1
Andreas ZaronFeuerwehrmann 2
Reinhard SchulatNettelbeck


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1995


Erstsendung: 03.02.1996 | 54'27


CD-Edition: Der Audio Verlag 2002


Darstellung: