ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kurzhörspiel


Wir sind ja keine Unmenschen


Dietrich Drawz

Abbruch


Regie: Christian Gebert

Der Staat scheut weder Kosten noch Mühen, wenn es um die Sicherheit seiner Bürger geht. Das gilt natürlich auch für vorbeugende Maßnahmen. Denn bekanntlich ist es für Sicherheitsfragen zu spät, wenn - bildlich gesprochen - das Kind erstmal in den Brunnen gefallen ist. Und so kann es auch schon mal notwendig sein, ein Loch in eine Gefängnismauer zu sprengen oder den Plutoniumschmuggel ein bißchen anzuheizen, damit die Bürger erkennen, woher ihnen Gefahr droht. Und manchmal ist es eben auch notwendig, ein Kind in den Brunnen zu werfen, wenn es das übergeordnete Sicherheitsinteresse gebietet. Bildlich gesprochen, natürlich. Wir sind ja keine Unmenschen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Wolfram Koch
Walter Renneisen
Uwe Koschel


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1996


Erstsendung: 11.06.1996 | 12'28


Darstellung: