ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Jürgen Frenzel

Das Brummen


Komposition: Alexander Brennecke

Regie: Karlheinz Liefers

Das Brummen als unüberhörbares Signal einer tödlichen Gefährdung für den Menschen - es kann als Metapher für eine Naturkatastrophe oder als Ausdruck agressiven Wissenschaftsfortschritts im Sinne eines Atom-Störfalls stehen, vor allem aber als kriegerische Auseinandersetzung gedeutet werden. In jedem Fall wird der ewig gleiche Mechanismus von Abwehr, Verdrängung und Aggression in Gang gesetzt, der in der abendländischen Geschichte die Kette von Gewalt nie abreißen ließ und heute in einem neuen Nord-Süd-Konflikt zu eskalieren droht. Und insbesondere Frauen und Mütter reagieren besonders sensibel schon auf die ersten Zeichen dieser Gefahren, wie Jürgen Frenzels "Erinnerung an die Zukunft" uns als warnende Schreckensvision eindringlich mitzuteilen weiß.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

DS Kultur 1992


Erstsendung: 10.04.1992 | 35'13


Darstellung: