ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel


Aus Studio 13


Sergej Ustinow

12 Uhr Majakowskij Platz


Vorlage: 12 Uhr Majakowskij Platz (Kriminalroman)

Sprache der Vorlage: russisch

Übersetzung: Frank Göbler

Bearbeitung (Wort): Klaus Schmitz

Regie: Uwe Schareck

Moskau: Igor Maximow findet die Leiche seines alten Lehrers Krüger. Der Schüler Sascha Latynin, offensichtlich in kriminelle Geschäfte verwickelt, ist spurlos verschwunden. Maximow macht sich auf die spannende Suche quer durch die verschiedenen Geschichten der Moskauer Gesellschaft. - Natürlich ist Igor Maximow kein "private eye" wie Philip Marlowe oder Sam Spade, der mit Nachforschungen gegen Entgelt seinen Lebensunterhalt verdient und den Bourbon und die 38er stets im Handschuhfach hat, er ist ein Journalist, der in erster Linie aus privaten Gründen in einem Mordfall ermittelt. Und dabei stößt er auf Dinge, die lange Zeit in der sowjetischen Öffentlichkeit tabu waren und von traditionellen Miliz-Romanen nicht erwähnt wurden: das organisierte Verbrechen, Diebes- und Hehlerbanden und Gewaltkriminalität.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1992


Erstsendung: 16.02.1992 | 55'20


CD-Edition: Der Audio Verlag 2000


Darstellung: