ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Arthur Schnitzler, Adele Sandrock

?Ich Dich ewig! - Adele Sandrock und Arthur Schnitzler

Ein Hörspiel aus Briefen, Telegrammen und Tagebüchern


Vorlage: Geschichte einer Liebe (Briefwechsel)

Bearbeitung (Wort): Renate Wagner, Edelgard Abenstein

Komposition: Rolf Hammermüller

Regie: Renate Heitzmann

Ihr Liebesverhältnis dauerte 15 Monate - vom Dezember 1893 bis zum Februar 1895. Es verlief stürmisch, krankte bald an tiefgreifenden Differenzen, zerbrach schließlich an seiner Gleichgültigkeit und an ihrem Betrug. Adele Sandrock wurde als Tochter eines deutschen Kaufmanns und einer niederländischen Schauspielerin in Rotterdam geboren. Bereits mit 20 Jahren gelang ihr 1883 im neugegründeten Deutschen Theater in Berlin der Durchbruch als international anerkannte Künstlerin. Nach triumphalen Erfolgen u.a. in Moskau und Budapest war sie ab 1890 zuerst am Deutschen Volkstheater, später an der Wiener Burg verpflichtet. Arthur Schnitzler, 1862 in Wien geboren, schlug zunächst eine medizinische Laufbahn ein; er begann jedoch früh, sich literarisch zu betätigen. Als er die Sandrock im Herbst 1893 kennenlernte - seinen Dramen-Zyklus 'Anatol' hatte er gerade zu Papier gebracht - war er der kulturellen Öffentlichkeit noch weitgehend unbekannt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Imogen KoggeAdele Sandrock
Gerd WamelingArthur Schitzler
Ulrich MatthesErzähler


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 1995


Erstsendung: 27.12.1995 | 54'20


Darstellung: