ARD-Hörspieldatenbank


Ars acustica


Internationale digitale Radiokunst


Walter Aue

Alles im Ohr


Komposition: Leif Elggren

Realisation: Manfred Mixner

"Plötzlich ein Nichts. Alles war vorher. Die Reisen, das Lieben, das Glück. Danach ist jetzt. - Ins Gedächtnis zurückgetreten. Die Reduzierung des Bildes auf die viereckige Fläche meines Fensters. - Wenn Spiegelbild und Gespiegeltes gegeneinander gesetzt werden, jeder sich im Widerschein des anderen erkennen will. - Einen Weg finden, um das Universelle und das Individuelle miteinander in Einklang zu bringen." Der Autor hat einen Bewußtseinsstrom notiert, ein Nachdenken, ein Erinnern, ein Sich-treiben-lassen von Vorstellung zu Vorstellung. Das reflektierende Sprechen ist in dieser Realisierung des Textes eingebunden in einen permanenten Strom von ineinander verwobenen Stadtgeräuschen und Minimal Music.

Walter Aue, geb. 1930, seit 1967 Schriftsteller. Lebt in Berlin und Südfrankreich. Gründungsmitglied der Berliner "Ruine der Künste". Autor von über 70 Hörspielen, Features, Passagen- und Literatursendungen.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1997


Erstsendung: 22.05.1997 | 40'44


Darstellung: