ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Monolog



Matthias Brand

Abwesenheit und Rückkehr

Lyrischer Monolog


Vorlage: Die Abwesenheit und die Rückkehr (Gedichtzyklus)

Bearbeitung (Wort): Hans Bräunlich

Komposition: Peter Kaizar

Regie: Bärbel Jarchow-Frey

Der Autor schrieb den Gedichtzyklus "Die Abwesenheit und die Rückkehr", nachdem er eine schwere Krebserkrankung überwunden hatte. In eindrucksvollen Bildern zeichnet er nach, wie der Körper durch Therapien schwach und fremd wird, wie sich Empfindungen und Gedanken durch die drohende Todesnähe verändern, bis schließlich die Gesundung zu neuer Lebenslust führt, zu einem anderen Blick auf nahestehende Menschen und das Leben überhaupt. Ein akustisches Werk, das den Weg eines kranken Menschen durch die Bedrohung hindurch zum Überleben hin nachfühlbar macht.

Matthias Brand, geb. 1952, lebt in Berlin. Autor von Prosa, Features und Hörspielen. 1993 Stipendiat des Künstlerhauses Schloß Wiepersdorf.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Branko Samarovski


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 1997


Erstsendung: 12.09.1997 | 54'28


Darstellung: