ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Science Fiction-Hörspiel


Abenteuer der Zukunft


Fritz Puhl

Abenteuer der Zukunft ... (1. Teil: Raumstation Alpha schweigt)


Bearbeitung (Musik): Heinz Dunkhase

Regie: S. O. Wagner

" Die erste Orbitalstation droht einem Attentat gegnerischer Geheimdienste zum Opfer zu fallen. Ein uralter Menschheitstraum ist Wirklichkeit geworden: die Eroberung des Weltraums. Während die radförmige Station in 1730 Kilometern Höhe alle zwei Stunden die Erde umkreist, findet unten in der Bodenstation auf einer Insel im Pazifischen Ozean die feierliche Einweihung statt. Ernest Weber, Konstrukteur und Erbauer dieses Wunderwerks der Technik, erläutert vor Journalisten enthusiastisch die ungeahnten Möglichkeiten im Dienst der Wissenschaft und zum Wohl der Menschheit. Doch es gibt Kräfte, die in dem Werk kein Mittel der Friedenssicherung, sondern eine Abschußbasis für Atomraketen sehen und ein derartiges Instrument der Machtausübung nicht in den Händen einer einzelnen Nation wissen wollen. Während der Feierlichkeiten stellt sich heraus, daß die Station ins Schlingen geraten ist. Ein Ingenieur hat einen merkwürdigenen Hilferuf aufgefangen, seither gibt es kein Lebenszeichen mehr. Weber beschließt, zusammen mit zwei Begleitern mit einer der Versorgungsraketen hinaufzufliegen und selbst nach dem Rechten zu sehen. Vergeblich versucht ihn seine Assistentin, die offenbar mehr weiß als sie zugeben will, vor dem Flug zu warnen. 56 Minuten später haben sie ihr Ziel erreicht und setzen mit einem Raumtaxi zur Station über. Die Rotation hat sich verlangsamt, die Maschinen zur Erzeugung der künstlichen Atemluft und andere lebenswichtige Aggregate sind außer Funktion gesetzt. Die Besatzungsmitglieder schweben leblos in ihren Raumanzügen. Der Saboteur gibt sich über Funk zu erkennen und erklärt, daß er an Bord eine Höllenmaschine versteckt hat. Er bemächtigt sich des Raumtaxis, aber durch eine unbedachte Handlung katapultiert er sich selbst ins Leere. Auf der Suche nach der Bombe beginnt ein Wettlauf mit der Zeit." (Pressetext nach Horst G. Tröster: Science Fiction im Hörspiel 1947-1987. Hrsg. vom Deutschen Rundfunkarchiv. Frankfurt am Main 1993)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Peter MoosbacherErnest Weber, Chefkonstrukteur
Christine MarquardtDr. Vera Stern, seine Assistentin
Richard LauffenRatcliff, 1. Ingenieur
Rolf NagelHarding, Ingenieur
Joseph DahmenStone, Ingenieur
Horst BeckerProf. Borschakoff, Physiker
Horst FleckSchmidt, Journalist
Heinz PiperBoldieu, Journalist
Holger HagenMiller, Journalist
Manfred GrevePiccolo
Walter GrütersKapitän Williams, Kommandant der Raumstation


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1958


Erstsendung: 06.12.1958 | 43'47


CD-Edition: Pidax Film Media Ltd. (Alive) 2016


REZENSIONEN

N. N.: Science Fiction. Verbrechen im Weltraum. In: Der Spiegel. Nr. 47. 18.11.1959.


Darstellung: