ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Originaltonhörspiel



Friedlinde Beetz, Joy Markert

Cafe Finsternis

Lausch-Hörspiel mit dem Publikum während der Freiburger Hörspieltage 1997


Realisation: Friedlinde Beetz; Joy Markert

Drei Tage lang betreibt der Verein "Blinde und Kunst e.V." im Freiburger Funkhaus ein Blinden-Café. Die Gäste betreten einen Raum von schwärzester Dunkelheit. Auf die Augen ist kein Verlaß mehr. Tastend, schnüffelnd und lauschend müssen sie sich zurechtfinden. Blinde führen die Sehenden, schenken Getränke aus, nehmen Bezahlung entgegen. Erkennt man den Lügner an der Stimme im Dunkeln, wie Ernst Jünger behauptet? Jedenfalls werden die Gäste mit Mikrophonen belauscht, die Gespräche montiert und schließlich gesendet - als Hörspiel, das das Publikum selbst darstellt. Ein schlichtes Happening, gewiß, aber ein bis dato unerhörtes, das zum Abschluß der Freiburger Hörspieltage '97 öffentlich uraufgeführt wurde.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk / Verein Blinde und Kunst e.V. 1997


Erstsendung: 29.12.1997 | 48'25


Darstellung: