ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Piet Bakker

Ciske, die Ratte


Vorlage: Ciske, die Ratte (Roman)

Sprache der Vorlage: niederländisch

Übersetzung: Georg Hermanowski

Bearbeitung (Wort): Johannes Hendrich

Regie: Hanns Farenburg

Die Ratte wird der scheue, unberechenbare Junge Ciske von allen genannt. Sein Zuhause in der Altstadt von Amsterdam ist durch die unmenschliche Mutter trostlos, gemein und schmutzig. Ein paar Erwachsene, die ihm helfen wollen, seine Schulklasse, in der er Freunde hat, selbst der Vater, an dem der Junge hängt, können ihn nicht davon abhalten seine Mutter zu töten, ohne dass er dies wollte. Die schweren seelischen Erschütterungen nach der Tat und die harte Strafe überwindet er aber durch die Liebe der Menschen, die an seinen guten Kern glauben und durch die Hilfe seines verständnisvollen Lehrers Bruis. Ciske darf geheilt in ein neues Zuhause zurückkehren, das ihm Wärme und Liebe gibt.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk / Sender Freies Berlin 1956


Erstsendung: 21.10.1956 | 69'19


Darstellung: