ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Hartmut Mechtel

Auf der Schattenseite


Bearbeitung (Wort): Steffen Brosig

Regie: Hans Helge Ott

Isabelle Dube, 18 Jahre, Näherin im Kleiderwerk, ist vergewaltigt und ermordet worden. Am Tatort gefunden wurde ein Personalausweis, offensichtlich der des Täters: Joachim Böttger, 17 Jahre, Maler- lehrling. Beide waren längere Zeit im selben Kinderheim unterge- bracht. Da ein junger Psychologe für seine Promotion IQ-Tests im Heim vorgenommen hat, existieren Tonbandprotokolle, auf denen Böt- tger zu hören ist. Kriminalhauptkommissar Rudolph bittet nun den Gerichtspsychiater Dr. Tannenberg, auf der Grundlage der Bänder ein Charakterbild zu entwerfen, das ihm bei der Fahndung behilflich sein könnte. Doch Dr. Tannenberg hört ganz andere Wesenszüge heraus als sein junger Kollege und der Hauptkommissar. Vielleicht ist Jo- achim Böttger alles andere als ein Fall Grenzdebilität, vielleicht wird seine Intelligenz nur durch seine Aufsässigkeit überdeckt? Voller Zweifel an seiner augenscheinlicher Schuld, macht sich Dr. Tannenberg selbst auf den Weg, um beim Heimleiter, bei Mitschülern und anderen Jugendlichen aus dem Heim Informationen über den Jungen einzuholen. Irritiert beobachtet Kommissar Rudolph, wie sich der ohnehin arrogante und ironische Herr Gerichtspsychiater regelrecht mit dem vermutlichen Gewalttäter solidarisiert. Wird er ihn am Ende trotzdem - obwohl er das wahrscheinlich gar nicht mehr will - auf seine Spur führen?

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Klaus Peter ThieleDr. Tannenberg
Hans KnötzschKommissar Rudolph
Frank SieckelDr. Nadler
Alexander ZschiedrichJo Böttger
Martin OlbertzGert Kowalski
Conny WolterJana Grillmann
Thomas NeumannHeinz Müller


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Mitteldeutscher Rundfunk 1995


Erstsendung: 02.07.1995 | 49'39


Darstellung: