ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Henry de Vere-Stacpoole

Auf den Inseln über dem Wind


Übersetzung: Maja Klupp

Bearbeitung (Wort): Maja Klupp

Komposition: Werner Haentjes

Regie: Ludwig Cremer

Geschichte von Alltag, Liebe und Eifersucht unter jungen Leuten auf der Insel Martinique: Der leichtlebige Jean hat der jungen Mayotte den Kopf verdreht und sie seinem Jugendfreund, dem Fischer Fernand, abspenstig gemacht. Trotzdem hilft Fernand aus alter Freundschaft dem treulosen Rivalen, als dieser, von einer Giftschlange gebissen, unheilbar erkrankt. Jean zieht sich heimlich auf eine einsame Insel zurück, um dort im Wahnsinn seinem Leben ein Ende zu machen. Fernand wird verdächtigt, den plötzlich verschwundenen Nebenbuhler beseitigt zu haben. Er muss eine Weile im Gefängnis sitzen, bis die Wahrheit ans Licht kommt. Mit Mayotte verlässt er seine Heimatstadt, um der lästigen Bewunderung zu entgehen, und wird zum Dank für seine Güte vom Schicksal damit belohnt, dass es ihn vor einem vernichtenden Vulkanausbruch bewahrt.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1961


Erstsendung: 26.07.1961 | 85'10


Darstellung: