ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Giovanni Boccaccio

Das Dekameron (3. Teil der dreiteiligen Fassung)

Nach dem Novellenzyklus von Giovanni Boccaccio


Vorlage: Das Dekameron (Novellenzyklus)

Sprache der Vorlage: italienisch

Übersetzung: N. N.

Bearbeitung (Wort): Regine Ahrem

Komposition: Carlo Actis Dato

Dramaturgie: Holger Rink

Technische Realisierung: Frauke Schulz; Margitta Düver

Regieassistenz: Werner Staats


Regie: Gottfried von Einem

9. Tag: Wie ein Birnbaum ins Spiel kommt, wenn die Herrin vor den Augen ihres Angetrauten ihr Spiel treibt, indem sie mit dem Diener liebesspielt. 10. Tag: Die Verwechslungsgeschichte einer bewegten Nacht.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Otto SanderErzähler
Heiko SenstDineo
Gabriela Maria SchmeidePampinea
Christine PohlElissa
Matthias MatschkeFilostrato
Svenja PagesDonna Lydia
Tilly LauensteinLusca
Renato GrünigPyrrhus
Henning SchlüterNicostratus
Dirk BöhlingPinuccio
Daniel MorgenrothAdriano
Christian RedlNello
Witta PohlCatarina
Desirée NosbuschNicoletta

Musiker: Carlo Actis Dato (Tenorsaxophon; Baritonsaxophon; Bassklarinette), Piero Ponzo (Altsaxophon; Klarinette; Bassklarinette), Enrico Fazio (Bass), Fiorenzo Sordini (Schlagzeug; Percussion)

 


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / Holger Rink 1999

Erstsendung: 21.03.2000 | 22'59


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • siehe 1. Teil


REZENSIONEN

  • Markus Collalti: In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 07.03.2000. S. 27.

Darstellung: