ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kurzhörspiel



Michael Dillinger

Das blaue Boot


Regie: Beatrix Ackers

"Höher schlagen unsre Herzen heute/ und wir alle sind voller Freude/ zu feiern des Tages Wiederkehr,/ da die Eltern sich das Jawort gaben...." undsoweiterundsoweiter. Die Goldhochzeit der Eltern steht an und damit der Zwang, sie gebührend zu begehen. Die Kinder grübeln über die richtigen "warmen" Worte und machen sich vielleicht zum ersten Mal wirklich Gedanken über das Leben ihrer Eltern. Die aber sitzen am Seeufer und stellen sich ganz andere Fragen...

Michael Dillinger, geboren 1950 in Heidelberg, aufgewachsen in Speyer, lebt seit 1978 als Lehrer für Deutsch und Geschichte, Autor und Kleinverleger in Zweibrücken. Derzeit erster Vorsitzender des Literarischen Vereins der Pfalz. Literatur- und Förderpreise. Erzählungen, Gedichte, Libretto für ein Kindermusical, Anthologien. Hörspiele für den SR: "Zeilensprung" (96) und "Marthas Schlüssel" (97).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Moritz StoepelSohn
Donata HöfferSchwiegertochter
Rudolf WesselyVater
Christine OesterleinMutter
Udo KroschwaldBootsverleiher
Erika StrotzkiSeine Frau


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk 1999


Erstsendung: 15.08.1999 | 21'00


REZENSIONEN

Heinz Gläßner: Funk-Korrespondenz. 47. Jahrgang. Nr. 33. 20.8.1999. S. 28


Darstellung: