ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Rainer Puchert

Aufstand der Fahrräder


Komposition: Siegfried Franz

Regie: Fritz Schröder-Jahn

Wenn Fahrräder ständig Unfälle seltsamster Art hervorrufen, so ist das erst einmal für die Verkehrsexperten ein Grund zu ernster Beunruhigung. Wenn dann aber Presse und Stadtgerüchte wissen wollen, daß dahinter bei den sonst so harmlosen Tretmaschinen, die offenbar über mehr Eigenwillen verfügen, als man ahnt, eine gezielte Absicht steckt, dann muß man von einer Katastrophe und von einem regelrechten Aufstand sprechen. Wen wundert es, daß ängstliche Menschen unter solchen Umständen durch ideologische Verehrung der wildgewordenen Drahtesel und durch demutsvolles Verhalten gegen sie das absolute Chaos abzuwenden suchen.

Rainer Puchert, am 5.9.1934 in Werdau (Sachsen) geboren, übersiedelte 1948 nach Bayern und studierte an der Münchener Akademie Malerei. Seit 1957 ist er als freier Schriftsteller tätig für Zeitschriften, Funk, Fernsehen und Theater. Mit weit über 150 meist skurril-unterhaltsamen Hörspielen zählt er zu den erfolgreichsten Autoren des Genres. Zuletzt schrieb er u.a. die Hörspiele "Darstellung eines Vielstürzers" (1995), "Wettersturz" (1996) und "Tacheles mit Dr. Klaun" (1997 ). Puchert lebt in München und in Au am Inn.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1965


Erstsendung: 27.11.1965 | 56'00


Darstellung: