ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Ludvík Aškenazy

Auf eigene Rechnung

übersetzt aus dem Tschechischen


Übersetzung: Carmen Melicharova

Regie: Jiří Horčička

Am Morgen nach seinen vierzigsten Geburtstag hat Jaroslav Pokscheftel, Bediensteter im Statistischen Amt, ein merkwürdiges Erlebnis: ein Telefongespräch reißt Herrn Pokscheftel aus dem Schlaf. Das Gespräch wird zunächst wieder unterbrochen, bis sich etwas später eine jugendliche Stimme meldet und sich als sein eigenes Ich im Alter von 17 Jahren zu erkennen gibt. Der Mann führt mit dem Jungen ein längeres Gespräch über all das, was in den Jahren, die zwischen ihnen liegen, geschehen ist. Das Gespräch mit der Erinnerung wird erst beendet, als das Fräulein vom Amt die Wiederherstellung der vorübergehend unterbrochenen Verbindung meldet und mit Tante Anna aus Neutitschein die Gegenwart wieder von Herrn Pokscheftel Besitz ergreift.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Christian RodeHerr Pokscheftel
Christoph BantzerPokscheftel
Heinz KlevenowHerr Hähnchen
Edith HerdegenMutter
Marlene RiphahnAnna
Günther StollWilli
Maria HäusslerHanni
Theo StaatsTelefonist
Christine BornTelefonistin


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / Hessischer Rundfunk 1964


Erstsendung: 06.11.1964 | 58'50


AUSZEICHNUNGEN

Das Hörspiel "Auf eigene Rechnung" von Ludvik Askenazy wurde in Genua mit dem Preis der RAI 1964 ausgezeichnet.


Darstellung: