ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel


Auftrag für Quentin Barnaby

Aus den Tagebüchern eines Branddetektivs


Philip Levene

Auftrag für Quentin Barnaby (1. Staffel: 6. Folge: Gefrorenes Alibi)

übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Marianne de Barde, John Lackland

Komposition: Fred Sporer

Technische Realisierung: Heinz Sommerfeld; Erla Büchler

Regieassistenz: Richard Rupprecht


Regie: Walter Netzsch

Ein neuer Fall für Quentin Barnaby: Diesmal ruft ihn Mr. Ackroyd zu Hilfe, ein verschusselter und treuherziger Rechtsanwalt. Mr. Ackroyd steht in seiner Kanzlei vor den rauchenden Überresten seines Schreibtisches. Dummerweise verbrannte in einer der Schubladen das Testament des aus dem Leben geschiedenen Mr. Norris - äußerst peinlich für den zerstreuten Mr. Ackroyd, und sehr ärgerlich für die Erben. Denn sowohl Mrs. Masters als auch Mr. Graig wollen möglichst schnell an ihr Geld, was Quentin Barnaby natürlich nicht entgeht. (Pressetext des Bayerischen Rundfunks anlässlich einer Wiederholungsaustrahlung 2007)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Siegfried LowitzBarnaby
Eva Ingeborg ScholzPat
Ulrich BernsdorffAlec
Carla-Maria HeimGloria
Inge SchulzMrs. Turner
Fritz BenscherAckroyd
Michael Gaffron-GrellmannThornton
Monika FaberJoan
Norbert GastellGraig


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1964

Erstsendung: 12.03.1964 | 38'56


Darstellung: