ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Achim Koch

Abrahadabra

Ein satanisches Kriminalhörspiel


Regie: Eva Demmelhuber

In der Provinz ist der Teufel los! Schüler folgen einem Hexenmeister. Feiern nachts satanische Parties auf einem alten Friedhof. Murmeln Beschwörungsformeln. Rufen die Geister der Toten an. Dann geschieht es eines Nachts: Die Toten antworten! Die Satansjünger fliehen in Panik. Und seit dieser Nacht fühlt sich Janna - sie hatte an den Ritualen teilgenommen - vom Bösen verfolgt. Aber die "Toten" sind in Wirklichkeit zwei Freunde. Die hatten sich auf dem Friedhof versteckt, um die Satansjünger auf den Arm zu nehmen. Dieser "Spaß" endet tödlich. Für einen der beiden Freunde. Er wird ermordet aufgefunden. Mit einem Metallstab im Herz. Hat der Teufel den Jungen umgebracht? War es ein Versuch, den Teufel auszutreiben? Rache? Oder einfach nur Eifersucht...

Achim Koch, geboren 1960 im südlichen Ostwestfalen, wohnt mit Frau und Kind mitten in der Kölner Innenstadt, mit Blick über den neu entstandenen MediaPark. Er ist studierter Philosoph. "Ich habe allerdings nie davon Gebrauch gemacht, sondern - abgesehen von Rollschuhkellnern - stattdessen all die illustren Tätigkeiten ausgeübt, mit denen Autoren so gern angeben: (nach Belieben hier einzufügen)." Er schrieb Geschichten ("Gegenüber", "Die Lederjacke") und in verschiedenen Anthologien Krimis. "Abrahadabra" ist sein erstes Kriminalhörspiel.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Stefan LehnenSteffen
Patrick WolffLaurents
Bettina MittendorferJanna
Jens KretschmerPiontex
Frank GieringAlba
Rosel ZechTünger
Peter RühringPolizist
Julia Berke
Wolfgang Menrodi
Tim Porath
Jens Schnarre
Maritta Horwath
Anna Weinknecht
Jonas Gruber


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1998


Erstsendung: 18.03.1999 | 52'28


REZENSIONEN

Markus Collalti: FAZ, 18.3.1999


Darstellung: