ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel


Donnerstagsstudio


Yves Buin

Coltrane


Übersetzung: Eugen Helmlé

Komposition: John Coltrane

Regie: Heinz von Cramer

"Dieses Hörspiel ist ein Text zu Ehren des großen Jazz-Musikers John Coltrane (1926-1967), der ab 1960 der wichtigste Monteur des neuen Jazz gewesen war, der schließlich zum Free-Jazz werden und über Coltrane's eigenen Horizont hinauswachsen sollte. Dieser Text ist zwar aus der Musik entstanden, er versteht sich jedoch nicht als ein Werk über die Musik, sondern will selber Musik sein: Wortmusik. Daher wird von Instrumentalbegleitung oder Musikaufnahmen abgesehen. Die Instrumente, die Coltrane spielte, werden von Stimmen dargestellt: Tenorsaxophon, Sopransaxophon, Flöte. Wie in einer Improvisation stehen die Stimmen gleichberechtigt nebeneinander, sprechen durcheinander und gegeneinander an. Gleichzeitig stellen die Stimmen aber auch - ohne daß sie deshalb vermehrt werden müssen - die Gefährten John Coltrane's dar: Pharaoh Sanders, Eric Dolphy, Archie Shepp (Tenorsaxophon, Flöte, Pikkoloflöte, Baßklarinette)." Yves Buin

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk 1973


Erstsendung: 24.01.1974 | 29'12


Darstellung: