ARD-Hörspieldatenbank


Ars acustica


The Artist's Corner


Stefan Beck

Casino Royal - live


Komposition: Stefan Beck

Dramaturgie: Manfred Hess

Realisation: Stefan Beck

Stefan Beck arbeitet seit drei Jahren mit einem selbstentwickelten System ("noize concept"), das in Echtzeit Klänge zerlegt und wieder neu zusammensetzt. Als Klangquellen dienen vornehmlich auf speziell manipulierten Plattenspielern laufende Techno- wie auch Sprachschallplatten. Aber auch Bänder (ein Diktaphon z.B.) und CDs kommen zum Einsatz. Aussetzer, Bruchstellen und andere Anomalien der Tonkonserven gelten dabei nicht als "Fehler", sondern als eigenständiges Material. Becks Verfahrensweise ist grundsätzlich live-orientiert, Produktion und Sendung sind eins. Für "Casino Royal" verwendet Stefan Beck live zum 11. Jahrestag des Falls der Berliner Mauer Schallplatten mit Reden von Helmut Kohl, ein DDR-Hörspiel von 1962 sowie Originalmaterial aus dem Deutschen Rundfunkarchiv Berlin (jetzt Potsdam-Babelsberg).

Stefan Beck ist bildender Künstler und Mitglied der Frankfurter Industrial Noise Band "freundschaft". Er schuf zahlreiche Sprachperformances. Darüber hinaus betreibt Stefan Beck im Internet den Kunstserver "the thing frankfurt" (www.thing-frankfurt.de) sowie den Ausstellungsraum im Frankfurter Osthafen multi.trudi (www.multitrudi.de).

A
A

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 2000


Erstsendung: 10.11.2000 | 51'11


Darstellung: