ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Originaltonhörspiel



Alfred Behrens, A. L. Kennedy, Michel Leiris, Federico Garcia Lorca, Paul Nizon

A las cinco de la tarde. Atemlose Stille

Nach Texten von A. L. Kennedy

Michel Leiris, Federico Garcia Lorca und Paul Nizon


Vorlage: Textauswahl

Sprache der Vorlage: englisch; französisch; spanisch

Regie: Alfred Behrens

"Ein akustischer, ein literarischer Stierkampf - Tauromachie als Radiophonie. Eine Collage aus Texten von A. L. Kennedy, Michel Leiris, Federico Garcia Lorca und Paul Nizon mit Stierkampf-Geräuschen aus der Arena - aufgenommen mit DAT-Walkman und Richtmikrophon. Auf dem Hintergrund der BSE- und MKS-Massentiertötungen entwirft das Hörspiel ein akustisches Ritual von Klang-Schritten, von Gedanken-Schritten auf den tierischen Tod zu, auf den Tod überhaupt. So steht im Zentrum die kultische Simulation der Todes-Erfahrung, ihre emotionale Durchdringung, die sich abzeichnet in einer Abfolge von Körper-Figuren, in einer Abfolge von Denk-Figuren. Dabei wird nicht nur die Ritualisierung des Todes erzählt, sondern auch das Zeremonial der Erotik. Eine Katharsis von Ängsten und Lüsten als verfremdeter akustischer Prozess. Das Hörspiel lädt ein zu einem Gedanken-Spiel über ein archaisches Kräftemessen zwischen Mensch und Tier." (Alfred Behrens)

Alfred Behrens, geboren 1944 in Hamburg-Altona, lebt als Drehbuchautor, Hörspielautor und Filmregisseur in Berlin. Seine Radiostücke wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem "Hörspielpreis der Kriegsblinden", dem "Frankfurter Hörspielpreis" und dem "Premios Ondas".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Nadja Martina SchulzKennedy
Christoph BantzerNizon
Christian Standtke
Thomas MorrisLeiris


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 2001


Erstsendung: 02.12.2001 | 49'26


REZENSIONEN

Torsten Körner: In: Funk-Korrespondenz. 49. Jahrgang. Nr. 49. 07.12.2001. S. 39.


Darstellung: