ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Werner Geifrig

Abgestempelt


Regie: Gottfried von Einem

Von den psychosozialen Begleiterscheinungen der Arbeitslosigkeit - Verlust von Selbstwertgefühl, Suchtgefährdung, Depressionen und Selbsttötungsversuche - sind arbeitslose Jugendliche besonders betroffen, denen die Berufs- und damit die Lebensperspektive überhaupt versperrt ist. "Abgestempelt" fühlen sich die sechs Jugendlichen in diesem Hörspiel. Aus ihrer hoffnungslosen Lage suchen sie einen Ausweg durch eines der viel diskutierten Alternativmodelle: einen genossenschaftlich geführten Betrieb. Sie geraten mit ihrer Eigeninitiative allerdings nicht nur in innere, sondern auch in äußere Konflikte.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1979


Erstsendung: 12.03.1979 | 69'35


Darstellung: