ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Hans Häussler

A.B.M. Requiem auf einen selbständigen Unternehmer


Regie: Christian Gebert

Während der Beerdigung eines Industriellen wird die tatsächliche Person und Geschichte dieses Unternehmers erinnert und in erlebten Szenen rekonstruiert: Der Industrielle, bekleidet mit höchsten unternehmerischen Ämtern, hatte den Autor Hans H. als Ghost-writer engagiert, um sich selbst in einem Buch darstellen zu lassen, seine Ansicht nicht nur über die freie Marktwirtschaft zu publizieren und über diesen "Vertrauensmann" auch den Verlauf seiner eigenen Trauerfeier bis ins einzelne vorherzubestimmen. In der Reflexion des Autors wird deutlich, daß er es mit einem Mann zu tun hatte, der seine gesellschaftlich bestimmte und fixierte Rolle mit der vermeintlichen Souveränität und Autonomie eines Einzelgängers und Außenseiters verwechselte. In seiner eingeübten Mimikry tat er alles, nicht durchschaut zu werden, während er zugleich jemanden suchte, der ihn verstehen könnte.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hermann LenschauA.B.M.
Ulrich FaulhaberHans H.
Monika WenigerFräulein Karin
Anfried KrämerPfarrer
Walter FlammeHerr Otto
Robert SeibertAbgeordneter
Kurt DommischArnold
Axel BauerKuschinsky
Marlen DiekhoffFräulein Berg
Edgar M. BöhlkeSager
Karl FriedrichBestatter
Rüdiger LichtiAngestellter


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk / Sender Freies Berlin / Radio Bremen 1974


Erstsendung: 31.08.1974 | 70'00


Darstellung: