ARD-Hörspieldatenbank


Kriminalhörspiel



Walter Gerteis

Als Mr. Wallace nach Hause kam ...


Regie: Heio Müller

Ein Mann kommt nach Hause und findet seine Frau, vor dem Kamin liegend, ermordet. Ein Regenmantel neben ihr. Keine weiteren Spuren. - Soweit die Aussagen des Mannes. Einiges spricht dafür, daß der Mann selbst es war, der seine Frau umbrachte. Aber dieser leugnet immer wieder, bei den Verhören, bei der Verhandlung. - Er wird als Mörder verurteilt, die Geschworenen konnten sich nicht von seiner Unschuld überzeugen. - In einem fingierten Dialog zwischen Ankläger und Verteidiger versucht der Autor, diesen Fall noch einmal von allen Seiten zu beleuchten. Kann es auch ganz anders gewesen sein? Oder erscheint das Urteil auch heute noch gerecht, nach all den Jahren?

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Walter Andreas SchwarzErzähler
Wolfgang SchirlitzKronanwalt Hemmerde
Alwin Michael RuefferVerteidiger
Armas Sten FühlerAngeklagter
Hans-Martin KoettenichRichter
Heinz StoewerProf. McFall
Uwe DallmeierBeattie
Gerhard RetschyConstabler Rothwell
Karl FriedrichMr. Johnston
Marianne LochertSeine Frau
Erwin ScherschelPolizei-Inspektor Gold
Hans KorteGerichtsbeamter
Robert SeibertVorsitzender der Geschworenen


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1965


Erstsendung: 14.08.1965 | 56'50


Darstellung: