ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Andreas Fuchs

Aqua destillata


Komposition: D. Miller

Regie: Holger Sandig

Der Autor beschäftigt sich mit den Problemen einer heranwachsenden Generation - seiner eigenen Generation. Es geht ihm dabei weniger um Vermittlung einer abgerundeten Handlung, um die Zeichnung von Figuren einer vordergründigen Wirklichkeit. Vielmehr interessieren ihn bestimmte Momente und Merkmale, in denen die Lebenseinstellung dieser Jugend zum Ausdruck kommt. - Eine Party, die beschattete Liebe zweier junger Menschen, einer Dichterlesung im Freundeskreis, der Selbstmord des begabten jungen Schriftstellers bilden die beiden äußeren Punkte der Handlung. In charakteristischen Bildern skizziert der Autor die Eigenheiten einer pessimistischen und sogenannten nihilistischen Haltung, zeichnet die Verlorenheit dieser Menschen auf.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk 1965


Erstsendung: 21.04.1965 | 41'50


Darstellung: