ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Ricardo Piglia

Brennender Zaster


Vorlage: Brennender Zaster (Roman)

Sprache der Vorlage: spanisch

Übersetzung: Leopold Federmair

Bearbeitung (Wort): Walter Adler

Regie: Walter Adler

Dies ist die wahre Geschichte der Verbrecherbande um Nene Brignone, Gaucho Dorda, Cuervo Mereles, Chueco Bazán und Malito. Am 27. September 1965 überfallen diese Männer einen Geldtransport, rasen durch Buenos Aires, schießen auf alles, was sich bewegt, entkommen nach Montevideo, verschanzen sich dort in einer Wohnung und werden von der Polizei 16 Stunden lang belagert. Das von Radio und Fernsehen übertragene tödliche Ende ist der apokalyptische Höhepunkt einer Geschichte, in der Sex, Drogen, Gewalt und Verzweiflung als sinnloser finaler Akt der Rebellion gegen alle Werte der Gesellschaft aufgezeigt werden. Als logische und tödliche Konsequenz der psychischen und physischen Verletzungen, die Nene Brignone, Gaucho Dorda, Cuervo Mereles, Chueco Bazán und Malito von Kindesbeinen an zugefügt wurden.

Ricardo Piglia, geboren 1941 in Buenos Aires, zählt zu den bekanntesten Schriftstellern Südamerikas. Er schreibt Romane, Kurzgeschichten, Drehbücher, Essays und Kritiken. In Princeton und Harvard lehrte er Literatur und Film. Für seinen Freund Manuel Puig verfasste Piglia das Drehbuch zur Verfilmung von dessen Roman "Kuss der Spinnenfrau". "Brennender Zaster" ist sein erstes Buch, das auch auf Deutsch erschien.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Rainer HagedornSprecher/Titelsprecher
Dietmar MuesErzähler
Florian von ManteuffelDorda
Andreas PietschmannBrignone
Jürg LöwMalito
Wolfram KochMereles
Andrian IlsFontan Reyes
Walter GontermannNino Nocito
Karl Heinz HerberAm. M. Tobar
Henning SchimkeA. Spector
Martin ReinkeC. Silva
Hanns Jörg KrumpholzH. H. Nando
Ernst August SchepmannDr. Bunge
Juan Carlos LopezYamandu
Daniel BergerW. S. Cabris
Peter HartingVentura
Julia WieningerDordas Mutter


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2002


Erstsendung: 23.08.2002 | 54'00


Darstellung: