ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Hans Kyser

Ankommt eine Depesche


Komposition: Siegfried Franz

Regie: Fritz Schröder-Jahn

"Ankommt eine Depesche" ist das mittlere Stück einer Hörspiel-Trilogie "Der letzte Akt", die Kyser 1930/31 schrieb, und die damals von der Berliner Funkstunde uraufgeführt wurde. Inhalt ist die stürmische Eroberung Frankreichs nach der Rückkehr Napoleons von Elba. Vom Säbelgerassel und Rachegeschrei der geifernden Königstreuen empfangen, fällt dem großen Volksverführer die Macht im Handstreich wieder zu. Die Handlung ist von bitterer politischer Anzüglichkeit.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Marlene RiphahnDie Zeit
Fabian WanderLe Moniteur
Eric SchildkrautChansonnier
Leon AskinLudwig XVIII.
Kaspar BrüninghausBlacas
Walter PetersenSoult
Werner StockNapoleon
Walter KlamNey
Karl Heinz GerdesmannDelessart
Erik Brädt
Rudolf Fenner
Adolf Hansen
Erwin Laurenz
Helga Muenster
Horst Michael Neutze
Alexander Reuter
u.a.

Musiker: Manfred Sperrling (Schlagzeug), Rudolf Irmisch (Klarinette), Alexander Strathie (Klarinette), Alfred Winter (Klarinette), Frido Grothey (Akkordeon), Helmuth Fink (Flöte), Günter Ludzuweit (Flöte), Karl Schlichting (Flöte), Heinz Köster (Gitarre), Heinz Reese (Posaune), Manfred Kleinschmidt (Posaune), Hermann Plato (Posaune), Günter Goldemann (Bass), Paul Kubatsch (Trompete), Walter Lattisch (Trompete), Werner Gutterer (Trompete), Hermann Deichmann (Tuba)

 

Chor: NDR-Chor Hamburg


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1962


Erstsendung: 04.07.1962 | 63'17


Darstellung: