ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kurzhörspiel, Originaltonhörspiel, Collage



Karlheinz Barwasser

11:09:01

Eine MedienOriginaltonCollage


Realisation: Karlheinz Barwasser

11. September 2001. Das Ungeheuerliche aus Horror- und Katastrophenfilmen ist Wirklichkeit geworden. Terroristen lenken entführte Verkehrsflugzeuge in die Zentren der politischen und wirtschaftlichen Macht der Vereinigten Staaten von Amerika und erklären damit, so Präsident George W. Bush, den USA den Krieg. Eine Nation gerät in Angst und Panik. Reporter sind zur Stelle, aber sie vermögen das Unfassbare nicht mit Worten zu beschreiben. Karlheinz Barwasser hat englisches und deutsches Originaltonmaterial aus Radio und Fernsehen gesammelt - von Augenzeugen, Korrespondenten, Nachrichtensprechern, Politikern, Experten und dem Papst. Mit Hilfe dieses akustischen Materials lässt der Autor das Geschehen noch einmal an unserem inneren Auge vorüberziehen, beginnend mit dem Moment, an dem das erste Flugzeug in das World Trade Center rast, bis zu den ersten militärischen Schlägen der USA gegen das Taliban- Regime in Afghanistan.

Karlheinz Barwasser, geboren 1950, aufgewachsen im Rheinland, lebt in München. Er veröffentlicht Lyrik und Prosa, darunter Romane, Essays, Kulturkritik und Hörspiele. Für den BR produzierte er "Lasst mich bitte noch mal von vorn anfangen. Die Schauspielerin Lorose Keller" (1988), "Tatort: Wohnmaschine" (1988), "Robinson muss sterben" (1990), "Babylon. Eine Deformation. Eine Kriegscollage" (1991). "ÜberGänge" (1997), "Go West - eine Wendecollage" (2000).

Ausgestrahlt vom Bayerischen Rundfunk

A
A

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Karlheinz Barwasser 2002


Erstsendung: 11.09.2002 | 23'30


REZENSIONEN

Frank Kaspar: In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 07.09.2002. S. 40. | Martin Droschke; Karlheinz Barwasser: In: Süddeutsche Zeitung. 11.03.2003. S. 40.


Darstellung: