ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Marie-Luise Goerke, Matthias Pusch

Bück' dich! Oder: Das Simulations-Syndrom


Komposition: Marie-Luise Goerke, Matthias Pusch

Regie: Marie-Luise Goerke; Matthias Pusch

,Meine Familie ist anders als alle andern!", seufzt sie verzweifelt. Vater bückt sich vor den Fenstern, Mutter stöhnt übertrieben beim Liebesakt und ihr Bruder, der kleine Spinner, spielt Fernsehen. Das ist schlimm. Und nicht normal, sagt sie. Denn ihre Familie simuliert nur. Immer. Alles. Sämtliche Familienmitglieder tun lediglich so, als würden sie essen, einkaufen, in Urlaub fahren, arbeiten gehen. Sie beschließt, ihre Familie von dem schrecklichen Simulations-Syndrom zu befreien. Sie zu heilen. Dazu beginnt sie mit einer lückenlosen Dokumentation der "familiären Simulationen" - im Supermarkt, beim Abendessen, im Elternschlafzimmer, überall zeichnet sie heimlich auf. Aber hören wir da nicht eine ganz normale Familie? Kann man den Erzählungen der Tochter trauen? Oder macht sie sich nur wichtig, um ihren pubertären Drang auszuleben, so zu sein wie alle und trotzdem aufzufallen? Hin- und hergerissen zwischen absurder Phantasie und Doku-Soap nimmt die akustische Täuschung ihren Lauf, bis sie schließlich in einem Sound-Crash gipfelt. Wer ist am Ende der überzeugendste Simulant?

Serotonin ist eine Gruppe freier Hörspielproduzenten mit zwei festen Mitgliedern: Marie-Luise Goerke, geboren 1964, lebt in Berlin, schreibt und produziert Features und Hörspiele für den Rundfunk und Hörbücher.

Matthias Pusch, geboren 1963, lebt als freier Regisseur und Computerkünstler in Berlin.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Julia HummerSie
Karolin JungMutter
Andreas PetriVater
Markus NagelKleiner Spinner
Gunnar HelmTelefondoktor
Stephen EricksonOnkel Neil
Marie-Luise GoerkeNachbarin


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2004


Erstsendung: 18.05.2004 | 50'54


REZENSIONEN

Stefan Fischer: Süddeutsche Zeitung. 18.05.2004. S. 17.


Darstellung: