ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Björn-Erik Höijer

Auf dem Weg zum Sarek


Übersetzung: Tabitha von Bonin


Regie: Otto Kurth

Schon in den frühen vierziger Jahren hat sich der bekannte schwedische Autor Björn-Erik Höijer nach etlichen Romanen und Bühnenerfolgen dem Hörspiel zugewandt. In allen seinen Stücken ist ein deutlich expressionistischer Akzent erkennbar, ein visionärer Grundzug, der Wirklichkeitsnähe mit magisch-unbewussten Verhaltensweisen verbindet. Die bevorzugte Landschaft Höijers ist das menschenleere Lappland, wo die Einsamkeit zugleich Verlorenheit bedeutet und die Stille jedes Wort schwerer macht. Das gilt auch für dieses Hörspiel, in dem zwei Schwestern weitab von dem Getriebe der Städte durch den Besuch eines Bergsteigers aufgeschreckt werden, der das Sarek-Massiv bezwingen will.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Ruth HausmeisterEllen
Marianne MosaRagnhild
Hansjörg FelmyDer Fremde


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1967


Erstsendung: 29.07.1967 | 31'30


Darstellung: