ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Peter Shaffer

Amadeus


Vorlage: Amadeus (Drama)

Übersetzung: Nina Adler

Bearbeitung (Wort): Matthias Thalheim

Regie: Götz Fritsch

Antonio Salieri bezichtigt sich in der Stunde seines Todes, er habe Wolfgang Amadeus Mozart vergiftet. In seiner Erinnerung rekonstruiert er, wie durch das Eindringen des Genies in seine gesicherte Existenz als kaiserlicher Hof-Compositeur bzw. Hofkapellmeister in Wien sein Status, Prestige und seelisches Gleichgewicht zusammenbrechen. Als sich ihm unumstößlich offenbart, dass seine mit viel Beflissenheit kreierten Werke neben denen Mozarts in Mittelmäßigkeit verblassen, setzt Salieri alles daran, dieses "obszöne, kichernde Kind" zu ruinieren. Jedoch die Gewissheit, sich nie auf die Höhe des Genies bewegen zu können, treibt ihn in den Wahn, an dessen Ende ihm nur noch die makabere Genugtuung bleibt, wenigstens als Mörder Mozarts in die Geschichte einzugehen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Volkmar KleinertSalieri
Georg SchuchterMozart
Andrea NürnbergerConstanze
Dietrich Körnervan Swieten
Wolfgang BruneckerRosenberg
Helmut Müller-Lankowvon Starck
Otto StarkJoseph II.
Gerd GrasseVenticelli 1
Victor DeißVenticelli 2
Georg HelgeMajordomus

Rüdiger Kopczak

 


Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1985


Erstsendung: 26.12.1985 | 99'45


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: