ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Marina Dietz

Ada


Komposition: Lutz Glandien

Regie: Barbara Plensat

Ada Lovelance (1815-1852) ist die Tochter des englischen Dichters George Byron. Sie wächst bei ihrer Mutter Annabelle Milbanke auf, wird in Mathematik unterrichtet und entwickelt mit dem Mathematiker Charles Babbage das Konzept für eine universelle Rechenmaschine, die "Analysis Maschine". Deren Realisation scheitert an den begrenzen technischen Möglichkeiten der Zeit. Die ehrgeizige Ada indes scheitert ebenso an den Grenzen dem einer Frau zugedachten Leben im viktorianischen Zeitalter. Sie kann sich als Wissenschaftlerin nicht durchsetzen und stirbt im Alter von 37 Jahren an einer schmerzhaften Krankheit.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Jutta LampeAda Lovelance
Elke PetriAnnabella
Gudrun RitterMrs. Grimes
Margit BendokatMiss Briggs
Martin SeifertBabbage
Gert WamelingLord Byron
Janek PetriByron jun.

Musiker: Lutz Glandien (Computer)

 


 


Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Funkhaus Berlin / Bayerischer Rundfunk 1991


Erstsendung: 30.11.1991 | 68'49


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: