ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel, Kurzhörspiel



Boris Djacenko

Aufruhr in der Königsgasse


Vorlage: Aufruhr in der Königsgasse (Roman)

Bearbeitung (Wort): Maria Diedrichs

Regie: Flora Hoffmann

Handlungsort ist Riga in den zwanziger Jahren. Die komödienhafte Handlung zeigt die Solidarität der Armen gegen ihre Ausbeuter und Unterdrücker und ihre geistige Überlegenheit. Zwei Jungen helfen ihrem Freund, einem Schlachtergesellen, gegen seinen ausbeuterischen und skrupellosen Meister und seinen Komplizen, einem Polizisten. Dank dem Witz und der List der beiden Jungen gelingt es den Intriganten nicht, den Gesellen politisch mit einem zugeschobenen Flugblatt zu belasten, um ihn als Ankläger gegen die Ausbeutung und die Betrügereien des Meisters unschädlich zu machen. Die Betrüger sind die Betrogenen, vor ihren Augen wird ein ganzer Koffer Flugblätter aus dem Haus getragen. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1961


Erstsendung: 01.05.1961 | 29'25


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: