ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Heinz-Dieter Herbig

Al Capone war nicht Capone

Oder wie man einen König erledigt


Regie: Ulrich Lampen; Johannes Mayr

Al Capone, das Scarface, Prototyp des amerikanischen Gangsters der 20er und 30er Jahre des letzten Jahrhunderts, Symbol für die organisierte Kriminalität und Vorbild für unzählige Kriminalfilme: Was, wenn hinter dem Mythos Capone nur ein findiger Zeitungsreporter steckte? Wenn es nur um Schlagzeilen ging und deshalb aus einem kleinen Prohibitionsgewinnler und Zuhälter der Gangsterboss schlechthin kreiert wurde, dem Verbrechen angelastet wurden, wie sie nur der perfiden Phantasie eines ehrgeizigen Journalisten entspringen konnten? Schließlich konnte Al Capone, als ihm der Prozess gemacht wurde, kaum ein Verbrechen nachgewiesen werden und letztendlich landete er nur wegen Steuerhinterziehung im Zusammenhang mit Geldwäsche im Gefängnis. Und hinterließ einen arbeitslosen Zeitungsreporter.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Aljoscha Stadelmann
Florian von Manteuffel
Felix von Manteuffel
Birgit Bücker
Robert Besta
Tom Skoruppa
Julian Skoruppa


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk 2006


Erstsendung: 10.07.2006 | 30'46


Darstellung: