ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Mundarthörspiel



Wolfgang Ohler

Bube, Dame, König, Mord

Badisch-pfälzisches Hörspiel


Sprache des Hörspiels: badisch


Vorlage: Bube, Dame, König, Mord (Theaterstück)

Bearbeitung (Wort): Carola Horstmann

Regie: Maria Ohmer

Ein pensionierter Richter, der sich als Hobby-Schriftsteller betätigt, erhält Besuch von zwei alten Schulfreunden. Sie kommen von der Beerdigung eines weiteren Schulkameraden, eines gut situierten Arztes und Lebemannes, der sich auf der Toilette eines Gasthauses im Ort erschossen hat. Die beiden Besucher sind überzeugt, dass es sich nicht um Selbstmord handeln kann und ziehen den widerstrebenden Richter a. D. in ihre privaten Ermittlungen hinein. Dieser stößt bei seiner Suche auf einen Täter, der offenbar gefunden werden will und die Frage nach Schuld und Sühne auf seine eigene, überraschende Weise beantwortet...

Wolfgang Ohler, geboren 1943, ist promovierter Jurist und Richter am Oberlandesgericht Zweibrücken. Er ist Verfasser zahlreicher Bücher, Bühnenstücke und Hörstücke und wurde mehrfach ausgezeichnet. Für das Mundart-Bühnenstück "Bube, Dame, König, Mord" erhielt er den Theaterpreis der Stadt Frankenthal.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Gerhard FehnWolfert, genannt Wolf, pensionierter Amtsrichter, 65
Dieter KettenbachHänschen Lawall, Rechtsanwalt, Anfang 60, zart, weinerlich
Jo JungAlfred Mischo, pensionierter Förster, an die 70 ran
Zvonimir AnkovicRufus, Doppelkopfspieler, Anfang 60
Madeleine LienhardGusti Hunsicker, Wirtin des Storchen


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk 2007


Erstsendung: 17.03.2007 | 45'00


Darstellung: