ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Zsuzsa Kapecz

Alpatschino


Übersetzung: Hans Skirecki

Dramaturgie: Maria Schüler

Regie: Beate Rosch

Im Wartezimmer der Schulpsychologin treffen sie sich zufällig: Máté Molnár und Susi Boldizsár aus der 4. "Alpatschino", wie ihn seine Mitschüler nennen, ist wegen rowdyhaften Verhaltens zum Gespräch bestellt und die kleine Susi, weil sie ein bißchen zurückgeblieben scheint. Ihre Bekanntschaft wird für beide zum Erlebnis: Sie entdecken einer am anderen Eigenschaften, die weder ihre Umwelt noch sie selbst bislang wahrgenommen haben, Verhaltensweisen werden möglich, die ihre bisher festgeschriebenen Rollenklischees durchbrechen. In unterhaltsamer Weise macht die Autorin auf die Schädlichkeit, ja Gefährlichkeit von Vorurteilen gegenüber Menschen aufmerksam.

Ein Originalhörspiel aus Ungarn.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1990


Erstsendung: 12.11.1990 | 35'10


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: