ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kinderhörspiel


Geschichtengarten


Jutta Richter

An einem großen stillen See


Komposition: Toni Burger

Regie: Iris Drögekamp

Was tut man, wenn man nicht schlafen kann und das Schafezählen nicht hilft? Man erfindet Geschichten. Noch besser: man denkt sich Gedichte aus. Und am allerbesten: man begegnet jemandem, der ebenfalls nicht schlafen kann und man beginnt, einander gegenseitig von den Engeln zu erzählen. Vom Brennessel-Engel zum Beispiel, oder dem Engel der Langsamkeit, vom Mitternachtsengel, dem Möwenengel und dem Nein-Engel. Irgendwann kommt dann der Schlaf. Und mit ihm die Träume. Ob die Engel sie gebracht haben?

Jutta Richter, geboren 1955 im westfälischen Burgsteinfurt, wuchs im Ruhrgebiet und Sauerland auf. Seit 1978 lebt sie als freiberufliche Autorin auf Schloß Westerwinkel im Münsterland. Nach einem einjährigen Aufenthalt in Detroit veröffentlichte sie noch als Schülerin ihr erstes Buch. Richter studierte katholische Theologie, Germanistik und Publizistik und erhielt zahlreiche Auszeichnungen für ihre Kinder- und Jugendbücher: unter anderem 2005 den Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis für "Hechtsommer", 2007 den Premio Andersen (italienischer Kinderbuchpreis) und 2008 das Mildred L. Batchelder Honor Book (Kinderliteraturpreis USA), jeweils für "Die Katze oder Wie ich die Ewigkeit verloren habe".

A
A

Mitwirkende

Sebastian Schwab in der Rolle Der Mann | © SWR/Frank Stiller

Sebastian Schwab in der Rolle Der Mann | © SWR/Frank Stiller

Sebastian Schwab in der Rolle Der Mann | © SWR/Frank Stiller
Lea Kübler als Das Kind und Sebastian Schwab als Der Mann | © SWR/Frank Stiller

Lea Kübler als Das Kind und Sebastian Schwab als Der Mann
© SWR/Frank StillerLea Kübler als Das Kind und Sebastian Schwab als Der Mann
© SWR/Frank Stiller



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk 2009


Erstsendung: 07.02.2009 | 55'00


REZENSIONEN

Christian Hörburger: Die Schwerelosigkeit der Engel. In: Funk-Korrespondenz, 13.03.2009, S.23


Darstellung: