ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Isabel Allende

Das Geisterhaus (2. Teil: Die Zeit der Geister)


Vorlage: Das Geisterhaus (Roman)

Sprache der Vorlage: spanisch

Übersetzung: Anneliese Botond

Bearbeitung (Wort): Walter Adler

Komposition: Pierre Oser

Dramaturgie: Friederike Roth

Regie: Walter Adler

Severo del Valle, Oberhaupt einer reichen und angesehenen Familie im Chile der 1920er Jahre, erstrebt eine politische Karriere. Aus seiner großen Kinderschar sind besonders Clara, die jüngste, und Rosa, die älteste Tochter bemerkenswert. Clara kann mit bloßer Geisteskraft Gegenstände und Dinge bewegen, sie kann in die Zukunft sehen und wahrsagen. Rosa zeichnet sich durch eine fast überirdische Schönheit aus, der der junge Esteban Trueba beim ersten Anblick verfällt. Nachdem er erfolgreich um Rosas Hand angehalten hat, beschließt er, in den Goldminen des Nordens zu Geld und Reichtum zu kommen. Als Severo del Valle tatsächlich zum Kandidaten für den Kongress gekürt wird, gibt es ein großes Fest. Nur Clara prophezeit, dass es bald einen "Tod aus Versehen" geben werde. Kurz danach stirbt Rosa an einem vergifteten Likör - ein Anschlag, der eigentlich ihrem Vater gegolten hatte. Für Esteban Trueba bricht eine Welt zusammen. Clara verstummt und wird neun Jahre lang schweigen. Esteban beschließt, das jahrzehntelang vernachlässigte Familiengut "Die Drei Marien" wieder aufzubauen, gegen den Willen seiner verhärmten Schwester Ferula, der er die Pflege der kranken Mutter überlässt. Der erste Anblick des heruntergekommen Gutes und seiner verwahrlosten Landarbeiter lassen das Vorhaben fast unmöglich erscheinen. Doch mit all seiner Energie und seinem Ehrgeiz wird er zehn Jahre später zum angesehensten Gutsbesitzer aufgestiegen sein. Auch die Lage der Bauern und Landarbeiter auf dem Gut hat sich verbessert, allerdings haben sie unter der rohen Gewalt des Patrons zu leiden, der es besonders auf die jungen Mädchen abgesehen hat. In einem Bordell begegnet Esteban zum ersten Mal der blutjungen Tránsito Soto, die sein ganzes Leben hindurch immer wieder eine wichtige Rolle spielen wird.

A
A

Mitwirkende

Angela Winkler in der Rolle der Clara Trueba | © SWR/Peter A. Schmidt

Angela Winkler in der Rolle der Clara Trueba | © SWR/Peter A. Schmidt

Angela Winkler in der Rolle der Clara Trueba | © SWR/Peter A. Schmidt
Angela Winkler als Clara Trueba und Manfred Zapatka als Esteban Trueba 1 | © SWR/Peter A. Schmidt
Manfred Zapatka in der Rolle des Esteban Trueba 1 | © SWR/Peter A. Schmidt
Hans-Michael Rehberg als Esteban Trueba 2 | © SWR/Peter A. Schmidt
Susanne Lothar in der Rolle der Férula Trueba | © SWR/Peter A. Schmidt
Angela Winkler als Clara Trueba (l.) und Susanne Lothar als Férula Trueba | © SWR/Peter A. Schmidt

Angela Winkler als Clara Trueba (l.) und Susanne Lothar als Férula Trueba
© SWR/Peter A. SchmidtAngela Winkler als Clara Trueba (l.) und Susanne Lothar als Férula Trueba
© SWR/Peter A. Schmidt



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk / Hessischer Rundfunk 2010


Erstsendung: 24.05.2010 | 96'50


CD-Edition: Der Hörverlag 2010


AUSZEICHNUNGEN

Deutscher Hörbuchpreis 2011 Beste Fiktion (CD-Edition)
Ohrkanus Bestes Hörspiel Erwachsene 2011


REZENSIONEN

Johannes Warda: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 22.05.2010. S. 39 | N.N.: Mit viel Geklapper wird die Suppe gelöffelt. Der SWR nimmt mit einer prominenten Schauspielerriege Isabel Allendes Roman »Das Geisterhaus« auf. In: Stuttgarter Zeitung 06.04.2010.


Darstellung: