ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Fred C. Siebeck

Das Eis brennt


Vorlage: Akpakulak (Novelle)

Bearbeitung (Wort): N. N.

Regie: Wilm ten Haaf

Nach der Novelle "Akpakulak" von Fred C. Siebeck wurde dieses Hörspiel geschrieben, das hoch im Norden bei den Eskimos spielt und von ihrem harten und gefährlichen Leben erzählt. Die Eskimofrau Akpakulak, in deren Adern europäisches Blut fließt, erlebt mit ihrem Mann Amorak große Entscheidungen. Erschütternd an diesem packenden Spiel ist die Unbarmherzigkeit der Elemente, die das Schicksal dieser Menschen bestimmen und ihre Entschlüsse beeinflussen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Elisabeth JohannesAkpakulak, Eskimofrau europäischer Abstammung
Otto Karl MüllerMatti, amerikanischer Pelztierjäger
Gerhard BeckerAmorak, Eskimo und Ehemann der Akpakulak
Else HöcheKublu, Eskimofrau
Helmut SchmittTuri, Eskimo und neuer Ehemann der Kublu
Gerhard SchumannAnaglik, blinder Eskimo und alter Ehemann der Kublu
Julius TheurerJaak, Eskimo und alter Vater der Kublu
Gerd GrellmannNiglotuk, junger Eskimo


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Saarbrücken


Erstsendung: 18.06.1952 | 60'00


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: