ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel


Das Gericht zieht sich zur Beratung zurück


Margarethe Herold

Das Gericht zieht sich zur Beratung zurück (Folge: Alfred auf Trümmern)


Regie: Gerd Fricke

Alfred hatte, milde ausgedrückt, einen über den Durst getrunken. "Sie waren betrunken!" meinte der Vorsitzende des Schöffengerichts. In diesem Zustand hatte Alfred "die Möbel geradegerückt". Aber diese Darstellung des Angeklagten befriedigte das hohe Gericht nicht: Alfred hatte seine eigenen Möbel zu Kleinholz zerhackt. "Das ist meine Privatangelegenheit! Mit Möbeln, die ich mit meinem sauer verdienten Geld gekauft habe, kann ich machen, was ich will!" brauste Alfred auf. - Ist das wirklich eine Privatangelegenheit?

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans Zesch-BallotVorsitzender
Günther BobrikSchöffe
Hans AnklamSchöffe
Rolf MameroStaatsanwalt
Heinz KlingenbergVerteidiger
Heinz RoggenkampWachtmeister
Josef SieberAngeklagter Kupalski
Marga MaasbergFrau Kupalski
Walter GrütersSachverständiger
Joseph DahmenWachtmeister
Max Zawislak
Günther Schramm
Hans-Axel Proft
Hans-Sepp Scholler
Hans-Joachim Kilburger
Marion Böger
Alexandra Werthmann
Irene Norden


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk


Erstsendung: 28.11.1952 | 37'30


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: