ARD-Hörspieldatenbank


Kurzhörspiel



Gerhard Manschke

Abends zwischen 6 und 12


Komposition: Gerhard Manschke

Regie: N. N.

Zwei junge Menschen lernen sich kennen, "gehen" miteinander, treffen sich abends in einem Lokal, gehen zum Tanzen und hören gemeinsam Musik. Es sind keine großen Gefühle, die sie miteinander verbinden, und sie machen von dieser Verbindung auch kein Aufhebens. Erst als sie vor eine Entscheidung gestellt werden, lernen sie einander wirklich kennen, sehen sie die positiven und negativen Seiten beim Anderen. Das Verhältnis zu ihren Eltern wird in dieser Episode aus dem Leben junger Menschen ebenso klar wie die Einstellung der Eltern zu ihren Kindern.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
N. N.


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen


Erstsendung: 07.02.1961 | 21'40


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: