ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Originaltonhörspiel



Volker Präkelt

Beat! Beat! Beat! Oder wie das Labskaus in den Leslie kam

Ein Star-Club Medley


Komposition: Volker Präkelt

Dramaturgie: Susanne Hoffmann

Regie: Volker Präkelt

1962. Die Not hat ein Ende! Auf der Reeperbahn eröffnet ein Club mit internationalen Stars. Deren Musik ist der hochtourige Gegenstoff zur spießigen Nierentisch-Gesellschaft. Im Tempel der Beatmusik spielen sich blutjunge Pauls, Johns und Tonys die Finger wund und erholen sich in flüchtigen Begegnungen: Mit "Exis", Rockern und St. Paulis sündigen Töchtern. Feste Beziehungen haben sie nur zu Preludin, Captagon und Cola-Rum. Anders ist die nächtelange "Mordsschau" im Milieu nicht zu überstehen. Auf der anderen Seite agieren plietsche Selfmade-Manager und kantige Kieztypen. "Die meisten dieser Leute waren Gangster", sagt Paul McCartney in der Rückschau, "aber sie hatten ein gutes Herz." Der Star-Club hatte sie alle: Die Beatles, Ray Charles, Chuck Berry und Little Richard. Um sie ranken sich Dramen und Skandale. Schlaglichtartig verwebt das Hörspiel wahre und nachempfundene Geschichten um die Anfänge und die besten Jahre eines Clubs, dessen Mythos den 50. Geburtstag feiert. Mit Originaltönen von Paul McCartney, Cynthia Lennon, Klaus Voormann und vielen anderen. Und jeder Menge authentischer Musik.

Volker Präkelt moderierte bis Ende der Achtziger Sendungen wie den ARD Nachtrock aus Berlin, später den NDR Nachtclub und die Sendung Planet Blue für Radio Eins (RBB). Er baute den Musiksender VH-1 Deutschland auf, schrieb und moderierte für NDR Fernsehen, war Redaktionsleiter diverser TV-Medienmagazine und besetzte das Musikalische Quintett. Mit der mehrfach ausgezeichneten Hörbuchreihe "Marvi Hämmer" kehrte er als Autor und Regisseur zu den Hörmedien zurück. Der NDR produzierte 2009 seine Krimikomödie "Der letzte Hippie".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Uli PleßmannPastor Bargfrede
Louis KlamrothTommy Bargfrede
Anne MollJosefine Bargfrede
Céline FontangesGlocken-Nelly
Kostja UllmannPaul McCartney
Bill AndrewsPete Best
Stefan HaschkeJohn Lennon
Janin ReinhardtStewardess
Janin ReinhardtSchwalbe
Peter KaempfeManfred Schwarzleder
Peter KaempfeRausschmeißer
Meike HartenMieze
Meike HartenSchwalbe
Florian LukasFaust
Lutz HerkenrathHenry Schüssler
Johanna GriebelFinchen
Tim GrobeGerry Young
Katja BrüggerToilettenfrau
Robert MisslerZitatensprecher
Robert MisslerBarkeeper
Robert MisslerAn- und Absage
Bill AndrewsStimme Radio AFN
Benjamin UtzerathAnmacher
Benjamin UtzerathKartenverkäufer
Stephan SchadGlatzen-Bruno
Leve KühlZeitungsjunge
Klaus DittmannBetrunkener
Klaus DittmannKellner
Jonas FrankAusrufer
Jonas FrankInformant
Iris BebenseeZitatensprecherin
Iris BebenseeFlughafenansagerin

O-TongeberFunktion
Paul McCartneyehemaliges Mitglied Band "The Beatles"
Allan Williamserster Manager der Beatles
Cynthia Lennonehemalige (erste) Ehefrau von John Lennon
Horst FascherMitbegründer und Geschäftsführer des Hamburger Star-Clubs
Peter Bestehemaliger (erster) Schlagzeuger der Beatles
Klaus VoormannGrafiker, Musiker, Zeitzeuge der ersten Auftritte der Beatles in Hamburg

Musiker: Volker Präkelt, Frank Tschöke, Volker Schmidt, Christoph Reuter

 


Florian Lukas als Faust, Tim Grobe als Gerry Young und Kostja Ullmann als Paul McCartney (v.l.) | © NDR/Fritz Meffert

Florian Lukas als Faust, Tim Grobe als Gerry Young und Kostja Ullmann als Paul McCartney (v.l.) | © NDR/Fritz Meffert

Florian Lukas als Faust, Tim Grobe als Gerry Young und Kostja Ullmann als Paul McCartney (v.l.) | © NDR/Fritz Meffert
Florian Lukas als Faust und Regisseur Volker Präkelt, auch als Pete Best (v.l.) | © NDR/Fritz Meffert
Kostja Ullmann als Paul McCartney und Florian Lukas als Faust (v.l.) | © NDR/Fritz Meffert
Kostja Ullmann als Paul McCartney | © NDR/Fritz Meffert
Florian Lukas als Faust und Tim Grobe als Gerry Young (v.l.) | © NDR/Fritz Meffert

 Florian Lukas als Faust und Tim Grobe als Gerry Young (v.l.)
© NDR/Fritz Meffert Florian Lukas als Faust und Tim Grobe als Gerry Young (v.l.)
© NDR/Fritz Meffert



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 2012


Erstsendung: 15.04.2012 | 54'27


Darstellung: