ARD-Hörspieldatenbank


Ars acustica



Chantal Dumas

40° Nord - 73° West


Realisation: Chantal Dumas

Die Stadt New York war für John Cage Wohnort und Laboratorium zugleich. In der überschäumenden Kunstszene fand der Komponist reichlich Gleichgesinnte und Anregungen für seine radikalen Innovationen.  Die kanadische Klangkünstlerin Chantal Dumas folgt den Spuren John Cages im Big Apple. Dabei kombiniert sie die Geräuschkulissen seiner Wirkungsstätten mit den Klängen seiner bevorzugten Instrumente: Klavier, Schallplattenspieler, Stimme und Schlagzeug mischen sich wie zufällig in das Klangbild einer Stadt. 

Chantal Dumas, geboren 1959 in Quebec, ist Klangkünstlerin, Komponistin und Autorin von Radiostücken. Sie wurde u.a. mit dem Prix Phonurgia Nova 1997 und 2001 ausgezeichnet. Zuletzt realisierte sie für Deutschlandradio Kultur "Les petits riens" (2010). Sie wurde dafür mit dem Prix Bohemia 2010 ausgezeichnet. 

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2012


Erstsendung: 11.05.2012 | 53'49


Darstellung: