ARD-Hörspieldatenbank


Ars acustica



Luc Ferrari

Approaching Nothing


Vorlage: Presque rien No. 1, le lever du jour au bord de la mer (Klangkunst)

Sprache der Vorlage: französisch

Bearbeitung (Musik): Lawrence English

Realisation: Lawrence English

Luc Ferraris Stück "Presque rien No. 1, le lever du jour au bord de la mer" ("Fast nichts Nr. 1, Tagesanbruch an der Küste") aus dem Jahr 1967 ist ein Meilenstein der Klangkunst. Das Stück komprimiert Aufnahmen eines Tages am Strand von Vela Luka, einem Hafenstädtchen im heutigen Kroatien, auf 21 Minuten.Das streng dokumentarische Tonmaterial offenbart erst bei genauem Hinhören die Hand des Komponisten: Ein Zusammenschnitt stark verdichteter und bewusst angeordneter Klangepisoden. Knapp ein halbes Jahrhundert später legt der australische Komponist Lawrence English eine Interpretation des Klassikers vor. Dazu reiste er mit neuester Aufnahmetechnik an den Ort der Originalaufnahmen. Englishs Stück "Almost Nothing" ist nicht nur eine Hommage an diesen Meister der Klangkunst, sondern macht die Veränderungen der Klangsignatur des Fischerdorfs seit den 1960er-Jahren hörbar.

Lawrence English, geboren 1976, lebt als Komponist, Medienkünstler und Labelbetreiber in Brisbane/Australien.

Luc Ferrari (1929-2005) war ein bedeutender Klangkünstler, Komponist und Hörspielmacher. Gründungsmitglied der Groupe de recherches musicales in Paris.

A
A

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2014


Erstsendung: 03.10.2014 | 30'30


Darstellung: