ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Mundarthörspiel



Dörte Hansen

Altes Land

Niederdeutsches Hörspiel


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Vorlage: Altes Land (Roman)

Übersetzung: Hans Helge Ott

Bearbeitung (Wort): Wolfgang Seesko

Regie: Wolfgang Seesko

Das Alte Land ist ein Obstbauerngebiet an der Elbe, nahe bei Hamburg. Seit alter Zeit war das riesige Bauernhaus dort der Sitz der Familie Eckhoff. Als der Sohn aber zerstört aus dem Krieg kam und bald ostpreußische Flüchtlinge einquartiert wurden, änderte sich das. In der nächsten Generation gehörte das Haus schon Vera, die bei der Flucht noch ein Kind war. Jetzt ist Vera alt, das Haus gehört ihr noch immer, aber eine Heimat ist es ihr nie geworden. Bis plötzlich Anne, ihre Nichte, mit ihrem kleinen Sohn aus dem hippen Hamburger Stadtteil Ottensen flieht und wieder einmal im Alten Land – eine neue Heimat sucht.

Wolfgang Seesko, geboren 1970 in Hamburg, ging zwanzig Jahre später nach Oldenburg zum Studieren ("irgendwas mit Medien"). Mit dem Abschluss in Musik- und Kunstwissenschaft in der Tasche drehte es sich für ihn seitdem beruflich alles ums Radio- und Hörspielmachen. Zuerst bei Radio Bremen, später auch im NDR u.a.. Heute lebt er als freier Hörspielregisseur in Hamburg.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / Norddeutscher Rundfunk 2016


Erstsendung: 25.04.2016 | Nordwestradio | 51'19


AUSZEICHNUNGEN

Zonser Regionalhörspielpreis 2016 (1. Preis)


Darstellung: