ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Christoph Hein

Bridge freezes before roadway - Auf den Brücken friert es zuerst


Vorlage: Auf den Brücken friert es zuerst (Erzählung)

Regie: Lutz Hochstraate

Eine "alte" Geschichte wird hier aufgerollt: Eine junge Frau, eine Studentin, besucht einen erfolgreichen älteren Herrn, weil sie über dessen Freund, einen berühmten Wissenschafter, eine "Arbeit" schreibt. Was war das für eine Freundschaft? Wann haben sich die Wege der Männer getrennt? Und auf welche Weise kommt die junge Frau zu ihren Informationen? Das Sittenbild, das da entworfen wird, ist nicht nur typisch für das Leben in der DDR, es ist auch eine nicht nur "deutsche" Geschichte. Und das sollte Literatur leisten: Das Allgemeine in der Darstellung einer besonderen Konstellation aufzudecken, spürbar, hörbar zu machen.

Als Christoph Hein dieses Hörspiel schrieb, gab es die DDR noch, wo er seit 1979 als freier Schriftsteller lebte. Schonungslos stellt er in seinem Stück die Korruption zur Diskussion, die bereits in den Anfängen der DDR das politische und wirtschaftliche Bild prägte.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Österreichischer Rundfunk / Sender Freies Berlin 1993


Erstsendung: 09.03.1993 | 57'30


Darstellung: