ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Paulheinz Wantzen

Besuch bei Landois

Sendespiel in drei Hörbildern

Unter Benutzung von Originalreden und Kompositionen Landois'


- 1. Im Zoologischen Garten - 2. Auf dem historischen Gänseessen - 3. Nächtliche Begegnung


Vorlage: Professor de Iselmott. Ein Schelmenbuch. (Prosa)


Regie: N. N.

"Mit einem Landois-Abend versuchte Münster im Rahmen der Westfällischen Abende das Andenken an das größte Original der roten Erde nach dem 'tollen Bomberg' neu zu beleben. Das Spiel hinterließ durchweg einen nachhaltigen Eindruck und dürfte besonders bei den Hörern, die den Münsterischen Professor Landois noch persönlich kannten, manche alte und schöne Erinnerung wachgerufen haben. Paul Heinz Wantzen, der Verfasser des Hörspiels, tat einen gruten Griff, als er den Schelmenprofessor aus dem Jenseits wieder herbeschwor auf diese Erde." (N. N.: Der Deutsche Rundfunk. 5. Jahrgang. Heft 51. 16.12.1927. S.3516)

"Sendespiel in drei Hörbildern von Paulheinz Wantzen unter Benutzung von Originalreden und Kompositionen Landois" (N.N.: Der Deutsche Rundfunk. 5. Jahrgang. Heft 49. 04.12.1927. S. 3405)

A
A

Mitwirkende

Sprecher
N. N.

Dirigent: Paul Jobst Haslinde

 


 


Hörspiel historisch (vor 1933) - © DRA/Hanni Forrer


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

WERAG - Westdeutsche Rundfunk AG (Köln) 1927

Erstsendung: 05.12.1927


Livesendung ohne Aufzeichnung


Grundlage der Datenerhebung: Der Deutsche Rundfunk


Darstellung: