ARD-Hörspieldatenbank


Ars acustica, Öffentliche Veranstaltung



Lucrecia Dalt, Jenny Hval

Art's Birthday 2017

EBU ars acustica special evening

Live aus dem E-Werk Freiburg


- Lucrecia Dalt: Interfolds - Jenny Hval: Blood Bitch


Komposition: Lucrecia Dalt, Jenny Hval

Regie: Frank Halbig

Seit vielen Jahren organisiert die ars acustica group der European Broadcast Union (EBU) den »Art's Birthday«. Dieser wird im Gedenken an den Fluxus-Künstler Robert Filliou gefeiert. Der behauptete im Jahr 1963, dass exakt vor einer Million Jahren die Kunst geboren worden sei – um präzise zu sein, am 17. Januar, seinem eigenen Geburtstag. Als Geburtsstunde der Kunst benannte Filliou ein fiktives, zufälliges Ereignis: »Als jemand einen trockenen Schwamm in ein Gefäß voll Wasser fallen ließ«, und bemerkte dazu selbstironisch: »Bescheidene Anfänge, aber schaut uns heute an«. Seit Fillious Tod 1987 führen Künstler weltweit den »Art's Birthday« fort. Die Events finden an vielen verschiedenen Orten statt und sind miteinander vernetzt. Der SWR Art's Birthday feiert dieses Jahr sein zehnjähriges Jubiläum – die Zusammenarbeit mit dem E-Werk Freiburg ihre vierte Ausgabe. Wir feiern wieder ein insgesamt sechsstündiges Programm, diesmal bereits drei Tage im Voraus – sozusagen in Vorfreude zu Fillious Geburtstag der Kunst. Das zweieinhalbstündige Konzert mit den Top Act‘s im großen Saal in den historischen Räumlichkeiten des ehemaligen Elektrizitätswerks wird live auf SWR2 gesendet:

Die norwegische Musikerin Jenny Hval hat ihr neues Album »Blood Bitch« der Blutuntersuchung gewidmet. Blut, das natürlich vergossen wird. Das reinste und mächtigste, aber trivialste und schrecklichste Blut: Menstruation. Die weiße und rote Kette an WC-Rollen, die die Jungfrauen, die Huren, die Mütter, die Hexen, die Träumer und die Liebenden miteinander verbindet. Blood Bitch ist auch eine fiktive Geschichte, gefüttert von Charakteren und Bildern aus Horror- und Exploitation- Filmen der 70er-Jahre. Mit dieser Sprache, einer Art moderner Sozialkommentar, fand sie, dass sie eine andere Geschichte über sich und ihre eigene Zeit erzählen konnte: ein poetisches Tagebuch der modernen Vergänglichkeit und Transzendenz. Die kolumbianische Geologin und Elektronikerin Lucrecia Dalt entwickelt ein neues Set, das sich aus der Verbindung von Sprache und Musik, Hörspiel und Klangkunst speist. Damit werden drei international renommierte Künstlerinnen kontrastreiche Positionen auf die große Bühne des E-Werks und ins Radio bringen. Aber der Art's Birthday ist natürlich viel mehr – er ist ein kompaktes Festival mit umfangreichem Programm. Dieses bietet sowohl dem Nachwuchs als auch etablierten Künstler/innen im Bereich der performativen und elektronischen Künste aus der Oberrheinregion eine Plattform. Ab 19 Uhr werden vor Ort die vielfältigen Räumlichkeiten des Kulturzentrums durchgängig mit Performances, Konzerten, Aktionen und Installationen bespielt werden.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk / E-Werk Freiburg / HFG Karlsruhe 2017


Erstsendung: 14.01.2017 | SWR2 | 146'48


Darstellung: