ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Albert Rüschenschmidt

Aschenputtel

Niederdeutsches Hörspiel


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Technische Realisierung: Erich Warko; Heidi Koch-Gutermuth

Regieassistenz: Hans Helge Ott


Regie: Hans-Jürgen Ott

Mit dem bekannten Märchen hat das neue Hörspiel des westfälischen Autors nicht nur den Titel gemeinsam. Auch die Handlung ließe sich unschwer als eine in der Gegenwart angesiedelte, realistisch nachgezeichnete Adaption des Märchenstoffs deuten. In einem entscheidenden Punkt allerdings weicht Albert Rüschenschmidt von der Vorlage ab: Anders als im Märchen belohnt er seine Hauptfigur nicht für die erlittenen Demütigungen; statt sie mit einem Happy-End zu entschädigen, konfrontiert er sie mit der Uneinsichtigkeit dessen, der sie erniedrigt und ausgebeutet hat. Aber das Aschenputtel dieses Spiels will sich nicht weiterhin als willenloses Objekt behandeln lassen; sie ist entschlossen, allen Bitten und Drohungen ihres Vaters zum Trotz, ihren eigenen Weg zu gehen. 

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Bernd WiegmannKarl Kostmann
Renate HuckstedtLotte, seine Tochter
Ruth BunkenburgSeine Frau
Wolfgang SchenckKommissar Möller
Hans Rolf RadulaOnkel
Gisela JohannsonTante
Marie-Luise CardellElke
Wolfgang StrengVertreter


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / Norddeutscher Rundfunk


Erstsendung: 11.10.1976 | 50'51


Darstellung: